top of page

Slotcar Eigenbau: Nissan Skyline 2000 GT/R

Willkommen zu einem neuen Artikel meines Slotracing- Blog. Heute möchte ich euch meinen Nissan Skyline aus den 70iger Jahren vorstellen.

Viel Spaß beim lesen.

.

Als Basis wurde ein Fujimi Bausatz im Maßstab 1:24 verwendet. Das Fahrwerk kommt aus meiner Bastelkiste und stammt von Plafit.

Dieses Modell wurde nicht vorrangig für eine Rennserie gebaut. Ich finde dieses Modell einfach schön und es soll meine Sammlung bereichern.


Als Basislack dient hier der Farbton Silber. Wie bei allen meinen Modellen wird erst Grundiert, dann der Basislack aufgetragen, eine dünne Schicht Klarlack aufgetragen, erste Akzente setzen wie das einfärben der Spaltmaße, Decals werden aufgebracht, mit Klarlack die Decals versiegelt, weitere Akzente gesetzt.

Bei diesem Modell wurde ganz bewusst auf Sponsorenaufkleber verzichtet. Dieses Modell soll ein Straßenfahrzeug darstellen, welches bei "Oldtimer und Bergrennen" eingesetzt wird.

Um das Modell dennoch interessant wirken zu lassen, wurden hier Schrauben/ Nieten angedeutet und mit Schatte (washing/weathering) bemalt. Dazu kommen kleinere Fotoätzteile, Schläuche, Selbstgebauter Kühlergrill, ein außenliegender Kühler und weitere kleinere Details.



Doch irgendetwas fehlt hier noch in der Front und dem Kühlergrill. So gefällt mir das Modell ehrlich gesagt noch nicht.

Ich habe das ein paar Tage auf mich wirken lassen und mich erst einmal um die Felgen gekümmert.





Hier habe ich, wie bei vielen meiner Modelle, aus den Bausatzfelgen passende Felgeninletts für die Alufelgen gedreht. Auch diese wurden anschließend bemalt.





Mit der Front war ich immer noch nicht sicher also begann die Arbeit mit dem Innenraum, den Scheiben, Wischer, Spiegel..


Als Basismaterial des Innenraum dient dünnes Aluminium. Der Sitz und Armaturenbrett stammen aus dem Bausatz.

Der Kardantunnel wurde von Bausatztunnel abgeformt. Er läuft zwar links und rechts unterschiedlich aus, doch sieht man das im zusammengebauten Zustand nicht mehr. Das verschwindet unter dem Armaturenbrett.


Besonders schön finde ich das Gurtmaterial aus dem Bausatz.

Andere Hersteller haben oft nur Decals als Gurte. Auch die Gurtschnallen machen einen schönen Eindruck, auch wenn diese etwas aufgebläht wirken.


Der Schalthebel aus dem Bausatz darf natürlich auch nicht fehlen.


Die Figur wurde kombiniert. Ein Lexankörper aus der Schrott- Bastelkiste wurde hierfür verwendet. Diese war für den F1 Boliden von Michael Schumacher gedacht, wurde aber durch ein Lexan- Inlett ersetzt.

Der Fahrerkopf stammt aus dem Fujimi Figurenset entnommen. anschl. wurde beides bemalt.



Jetzt habe ich auch den Look für die Front gefunden. Manchmal braucht es einfach ein wenig Abstand. Der Kühlergrill und die Scheinwerferumrandung wurden geschwärzt. Dazu wurde aus Draht eine passende Umrandung gebogen.


Anschließend folgte ein wenig schmutz an den üblichen Stellen. Seht selbst...



Wie man auf diesem Bilder auch erkennen kann, wurde der Überrollbügel aus dem Bausatz auf das selbstgebaute Inlett angepasst.




Habt Spaß beim Basteln.

Danke für euer Interesse.


Allzeit gut Grip und viel Spaß beim Autobahn fahren.


VG Andre Feopentow

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page